Datenschutzerklärung

der Reckmann GmbH

Alle personenbezogenen Daten werden von uns gem. den gesetzlichen Vorgaben und stets vertraulich behandelt. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nachfolgend informieren wir Sie über die Einzelheiten zum Datenschutz:

I. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Internetseite ist

Reckmann GmbH
Werkzeugstraße 19-23
58093 Hagen
Telefon: 02331/3501-0
E-Mail: info@reckmann.de

II. Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Herbert Neumann
Werkzeugstraße 19-23
58093 Hagen
Telefon: 02331/3501-14
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@reckmann.de

III. Erhebung personenbezogener Daten, Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Der Internetauftritt kann grundsätzlich genutzt werden, ohne dass Sie uns personenbezogene Daten, wie etwa Name oder Emailadresse, mitteilen. In folgenden Fällen erheben, verarbeiten und speichern wir jedoch personenbezogene Daten bei Nutzung der Website.

Automatisch beim Besuch der Internetseite erhobene Daten

Beim Aufruf unserer Internetseite werden durch den Browser Ihres Rechners automatisch Daten und technische Informationen an den Server unserer Internetseite gesendet. Folgende Informationen werden dabei temporär in einem sogenannten Logfile bis zur automatischen Löschung gespeichert:

• IP-Adresse Ihres Rechners
• Name und URL der abgerufenen Datei
• Zugriffsstatus/HTTP Status Code
• der Browser Ihres Rechners

Diese Informationen erheben und verwenden wir, um dem Nutzer einen reibungslosen Verbindungsaufbau zu unserer Internetseite zu ermöglichen, um unsere Internetseite kontinuierlich zu verbessern sowie zu Zwecken der (Netzwerk-)Sicherheit und Stabilität.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den vorgenannten Zwecken. Keinesfalls werden diese Daten verwendet, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Auf unserer Website stellen wir aktuell kein Kontaktformular zur Verfügung. Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, haben wir einen Link auf der Website gesetzt. Beim Betätigen dieses Links öffnet sich das von Ihnen voreingestellte Emailprogramm und Sie können uns unter Angabe der dort angegebenen Emailadresse eine E-Mail schicken.

IV. Verwendung, Weitergabe und Speicherdauer personenbezogener Daten

Unser Internetauftritt wird von einem externen Hosting und Content Delivery Network (CDN), das heißt einem externen Dienstleister, als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO betreut. Die technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bei der Auftragsverarbeitung wurde vor deren Beauftragung geprüft und werden regelmäßig kontrolliert.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, sofern dies erforderlich und rechtlich zulässig ist oder Sie zuvor ausdrücklich einer Übermittlung zugestimmt haben oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

Wenn Sie uns persönliche Daten im Rahmen einer ausdrücklichen Einwilligung zur Verfügung stellen, werden diese Daten nur für den Zweck genutzt, der der Einwilligung zu Grunde liegt und dem Sie vorab zugestimmt haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich und nur in dem Umfang und so lange verarbeitet und gespeichert, wie es für die in diesem Datenschutzerläuterungen genannten Zwecke erforderlich ist.

Sind diese Zwecke erfüllt, werden die Daten regelmäßig gelöscht. Eine Löschung erfolgt allerdings nicht, sofern eine befristete Weiterverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder zur Dokumentations- und Nachweisfristen dies erfordert, z.B. im Rahmen der Einhaltung von Verjährungsvorschriften.

V. Serverstandort

Die Systeme unseres Hosting-Partners befinden sich allesamt auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

VI. Sicherheit, Kommunikation per E-Mail

Die Reckmann GmbH legt größten Wert auf die Sicherheit Ihrer Informations- und Datenverarbeitungssysteme sowie des von ihr betriebenen Internetauftritts. Wir setzen daher stets moderne Datenspeicherungs- und Sicherheitstechniken ein, um unsere und Ihre Daten bestmöglich zu schützen. Die von uns eingesetzten Sicherheitsmaßnahmen werden ständig fortentwickelt und der aktuellen technologischen Entwicklung angepasst.

Auf dieser Webseite wird Verschlüsselungstechnik eingesetzt. Ihre Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen.

Wenn Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, so weisen wir vorab darauf hin, dass bei der Übertragung von E-Mails unbefugt und unbemerkt durch Dritte diese E-Mails mitgelesen oder verändert werden können, wenn nicht einen entsprechende technische Vorrichtung zur Verschlüsselung/Transportverschlüsselung genutzt wird. Ob tatsächlich eine solche Verschlüsselung genutzt wird, hängt insbesondere von dem von Ihnen genutzten Emailanbieter und den bei Ihnen genutzten technischen Voraussetzungen ab.

Wir weisen darauf hin, dass wir eine Software zur Filterung von unerwünschten E-Mails (Spamfilter) benutzen und es passieren kann, dass von Ihnen versandte E-Mails bei uns nicht ankommen, ohne dass Sie davon Kenntnis erhalten. Durch diesen Spamfilter können u.a. E-Mails abgewiesen werden, wenn diese aufgrund bestimmter Merkmale als Spam-E-Mail identifiziert werden. Hierdurch kann es fälschlicherweise dazu kommen, dass bestimmte E-Mails uns nicht erreichen.

Wenn Sie sichergehen wollen, dass vertrauliche Informationen verlässlich bei uns ankommen, empfehlen wir daher die Übermittlung mittels einer verschlüsselten E-Mail, auf dem Postweg oder per Telefax. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie telefonisch die Versendung einer E-Mail ankündigen und telefonisch erfragen, ob diese E-Mail auch eingegangen ist.

VII. Cookies

Für eine attraktive Gestaltung und Verbesserung der Benutzungsmöglichkeit unserer Website sowie zur Erstellung von Präferenzen der Webseitenbesucher setzen wir möglicherweise Cookies ein.

Die technischen Informationen zu Cookies erhalten Sie im unteren Bereich dieser Datenschutzerklärung.

VIII. Betroffenenrechte

Sofern wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, gelten Sie als Betroffener im Sinne der Datenschutzgrundverordnung. Für diesen Fall stehen Ihnen umfassende Rechte gegenüber uns als verantwortliche Stelle zu:

VIII.1 Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

Ihnen steht grundsätzlich das Recht zu, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir überhaupt personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeiten.

Für den Fall, dass eine solche Verarbeitung von uns erfolgt, können Sie von uns folgende Auskünfte verlangen:

• die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

• die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

• die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

• die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

• das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

• das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

• alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden.

VIII.2 Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Sofern Sie feststellen, dass von uns erhobene Daten fehlerhaft oder unvollständig sind, haben Sie das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber. Wir werden in einem solchen Fall die Berichtigung unverzüglich durchführen.

VIII.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Bei Vorliegen folgender Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns verlangen:

• wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

• die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

• der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

• wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

VIII.4 Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

VIII.4.1 Löschungspflicht

Von uns für als die Datenverarbeitung verantwortlicher Stelle können Sie verlangen, dass über Sie verarbeitete personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.

Die Löschpflicht trifft uns als Verpflichtete nur dann, wenn eine der folgenden Gründe vorliegt:

• Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

• Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

• Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

• Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

• Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

• Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

VIII.4.2 Information an Dritte

Sofern wir personenbezogene Daten, die Sie betreffen, öffentlich gemacht haben und sind wir gem. Artikel 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie sowie angemessener Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, welche auch technischer Art sind, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Personen von Ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Duplikaten dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. Wir werden versuchen, diesen Dritten gegenüber die entsprechende Mitteilung bezüglich des Löschungswunsches weiterzugeben.

VIII.4.3 Ausnahmen

In folgenden Fällen ist das Recht auf Löschung eingeschränkt bzw. besteht dieses nicht, sofern die Verarbeitung erforderlich ist:

• zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

• zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

• aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

• zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

VIII.5 Recht auf Datenübertragbarkeit,

Art. 20 DSGVO Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Näheres hierzu ergibt sich aus Artikel 20 DSGVO.

VIII.6 Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

VIII.8 Recht zum Widerruf der Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Verarbeiten wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten oder von uns erhobenen personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligungserklärung, so haben Sie das Recht diese Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Sprechen Sie den Widerruf zur Einwilligung zur Datenverarbeitung aus, wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Zur Ausübung dieses Rechts können Sie sich unter den o.g. Daten jederzeit unmittelbar an uns oder aber an den von uns oben benannten Datenschutzbeauftragten wenden.

VIII.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Sollten Sie weitere Informationen für die Sicherheit im Netz benötigen, oder wollen Sie wissen, wie man sich sicher im Internet bewegt, empfehlen wir einen Besuch der Seite www.klicksafe.de, einer EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz.

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Landesdatenschutzbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhrein-Westfalen
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-999
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Nutzung Matomo-Cloud

Unsere Webseiten werden mittels des Tools Matomo darauf analysiert, wie die einzelnen Seiten besucht werden (Besuchshäufigkeit, Besuchsdauer, Absprungrate). Dabei ist Matomo so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse gekürzt (pseudonymisiert) wird, wodurch kein Bezug zu Ihrer Person hergestellt werden kann. Da Matomo auf unserem Webserver installiert ist, werden im Rahmen der Nutzeranalyse keine Daten an Dritte übermittelt.

Aus vorstehenden Gründen ist die Rechtsgrundlage für diese Erhebung Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen).

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalysecookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie auf den folgenden Link, um den Matomo Deaktivieriungscookie in Ihrem Browser abzulegen.

(Link einfügen)

Ihr Besuch dieser Website wird aktuell von der Matomo-Webanalyse erfasst. Klicken Sie bitte hier, damit der Besuch nicht mehr erfasst wird.

Mittels des von uns eingesetzten Matomo-Webanalysesystems betreiben wir keinerlei User-Profiling und sammeln keinerlei Langzeitdaten über unsere Nutzer.

Hagen, den 17.01.2024