BESUCHEN SIE UNS AUF DER MESSE

HV Thermoelemente

Allgemeine Informationen zum Hochvolt Thermoelement

Die RECKMANN GMBH liefert Thermoelemente, Mantelthermoelemente, Widerstandsthermometer und Leitungsfühler zur Sicherung von temperaturüberwachten Prozessen. Das Segment der Hochvolt Thermoelemente ergänzen das Lieferprogramm im Bereich der spannungsfesten Temperaturmessungen in der Automobiltechnik. Die schnellen Veränderungen im Bereich der Elektromobilität machen es notwendig, dass die in diesem Zusammenhang verwendeten Prüf- und Messelemente kontinuierlich an die neuen Entwicklungen angepasst werden. Unter dem Begriff Hochvolt Thermoelement werden verschiedene Systeme zur Spannungsmessung in Hochvolt-Umgebungen zusammengefasst. Sie kommen insbesondere bei der Entwicklung und technischen Optimierung von Elektrofahrzeugen zum Einsatz. Spezielle Hochvolt Thermoelemente zur Messung der Temperaturen werden benötigt – die Messeinrichtungen müssen sich hier immer wieder an neue Entwicklungen und Trends im Bereich der elektrischen Antriebe und Motoren anpassen. Leistungsfähige HV-Fühler sind damit für die gesamte Entwicklung der Elektromobilität von zentraler Bedeutung. Um ein sicheres und präzises Arbeiten beim Messen und Prüfen zu erreichen, muss das jeweilige Hochvolt Thermoelement auf die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Fahrzeugtechnik zugeschnitten sein, wozu insbesondere die erhöhte Durchschlagfestigkeit elektrischer Spannungen gehört.

 

Das Hochvolt Thermoelement von RECKMANN

Mit den Hochvolt Thermoelementen der Temperatursensorenlinie wie z. B. dem HV-Light Leitungsfühler 1 x Typ K, einem Leitungsfühler zur Temperaturmessung in der Motorentwicklung oder an anderen schwer zugänglichen Stellen hat RECKMANN ein Messinstrument entwickelt, das über eine Mini-Kompensationskupplung verfügt. Durch eine Messperle mit PTFE-Schrumpfschlauch ist das Gerät gegen Berührung und Kriechströme verschlossen. Ein weiteres Beispiel ist der HV-Light HT Leitungsfühler 1 x Typ K, der der Erfassung des Thermal-Runaway-Effekts in der Batterie-Entwicklung dient. Der Thermodraht ist mit getränkter Keramikfaser isoliert und temperaturbeständig bis 1200 °C. Durch die nicht isolierte Messspitze ergeben sich sehr schnelle Ansprechzeiten. Kundenspezifische Lösungen bis zu einer Länge von 15 m sind realisierbar. Ein weiteres Hochvolt Thermoelement stellt der Light TE Klebefühler dar. Der Leitungsfühler wurde zur Temperaturmessung an Oberflächen in der Entwicklung der Automobilindustrie entwickelt. Das Gerät ermöglicht eine unkomplizierte Erfassung der Oberflächentemperatur bei höchster Klebekraft schon nach 20 Min, die durch Hochleistungs-Polyimitpflaster von 3M erreicht wird. Die Leitungsisolierung bei diesem Hochvolt Thermoelement wurde mit Polyimid / Kapton® realisiert. Das Gerät ist Spannungsfest bis 1000V DC und verfügt ebenfalls über eine Mini-Kompensationskupplung. Kundenspezifische Lösungen bis zu einer Länge von 15 m sind möglich.