www.reckmann.de Platzhalter-Grafik
Messtechnik Regeltechnik Reckmann
Mess- und Regeltechnik
Reckmann
Mess und Regeltechnik
Sensoren
Sie sind hierTechnik > Leitungen

8. Verbindungsleitungen


Bei Widerstandsthermometern wird für die elektrische Verbindung zum nachgeschalteten Meßgerät zumeist eine handelsübliche Kupferleitung (wenn möglich mit einem Querschnitt von 1,5 qmm) eingesetzt. Die Verbindung zwischen einem (Mantel-) Thermoelement und dem Meßgerät bzw. der Vergleichsstelle darf nur mit einer dem Thermopaar entsprechenden Ausgleichs- oder Thermoleitung (siehe hierzu auch Kapitel 9) hergestellt werden. Es ist darauf zu achten, dass diese Leitungen in der richtigen Polarität angeschlossen werden. Die oben genannten Verbindungsleitungen sind als Litzenleiter und als Massivleiter mit verschiedenen Isolierungen (z.B. PVC, Silicon, PTFE, FEP und Glasseide) sowie ggf. mit zusätzlicher Armierung (Drahtgeflechte) und Abschirmung erhältlich. Bei der Auswahl und Verlegung der Verbindungsleitungen sollte immer darauf geachtet werden, daß :

  • die verwendeten Isolationswerkstoffe gegen die am Einsatzort auftretenden thermischen, mechanischen und chemischen Beanspruchungen beständig sind.   
  • alle Leitungen an den Verbindungsstellen metallisch blank sowie frei von Korrosion, Feuchte, Schmutz und Wackelkontakten sind, um die Übergangswiderstände dadurch vernachlässigbar klein zu halten. 
  • alle Leitungen mehr als 0,6 m entfernt von parallel laufenden Energieleitungen oder rechtwinklig zu den Energie-Leitungen verlegt sind, damit das zu übertragende Meßsignal nicht durch elektromagnetische Störungen verfälscht wird. Diese Art von Störungen können auch durch Leitungen mit statischer Abschirmung (Folie oder Drahtgeflecht) und paarig verseilten Adern vermieden bzw. reduziert werden.   
  • die Verbindungsstellen aller Adern den gleichen Temperaturen unterliegen, um keine parasitären Thermospannungen durch Bildung von Zwischenelementen zu erzeugen. Alle Verbindungsleitungen sollten regelmäßig auf ihre mechanische und elektrische Unversehrtheit hin überprüft werden.   

8.1 Mantel-Leitungen    

Für extreme Einsatzbedingungen (wie z.B. Einsatztemperatur 500°C oder höher, radioaktiver Strahlung, hohe mechanische Beanspruchung usw.) , bei denen übliche Verbindungsleitungen nicht mehr verwendbar sind, können mineralisolierte Mantel-Leitungen eingesetzt werden. Sie bestehen aus einem hitze- und korrosionsbeständigem Metallrohr (Mantelrohr), in dem bis zu 8 Innenleiter allseitig mit hochverdichtetem, mineralischen Isolierpulver umgeben sind. Als Innenleiter werden Kupferdrähte (für Widerstandsthermometer) oder Thermodrähte (für Thermoelemente) verwendet. Mantel-Leitungen werden nach speziellen Verfahren hergestellt, indem der gesamte Werkstoffverbund (Mantelrohr, Isolation und Innenleiter) durch geeignete Verformungsschritte von einem Außendurchmesser von ca. 15 bis 25 mm auf den gewünschten Enddurchmesser (0,25 bis 15 mm) gezogen und dabei ringförmig aufgewickelt wird. Diese Leitungen werden auch für die Herstellung von Mantel-Thermoelementen und Mantel-Widerstandsthermometern verwendet. Die Mantel-Leitungen könne ohne Beeinträchtigung der technischen Eigenschaften gebogen werden, wobei der Biegeradius größer sein sollte als der 5 fache Außendurchmesser der Mantel-Leitung. Sie lassen sich auch problemlos spiralig wickeln und können somit als "elastische" Leitungen dienen. Da die mineralische Isolierung durch Aufnahme (Absorption) von Feuchtigkeit aus der Luft ihren elektrischen Widerstand beträchtlich vermindert, müssen die Leitungsenden bei der Lagerung mit einer Vergußmasse feuchtigkeitsdicht verschlossen sein und dürfen bei der Verarbeitung nicht längere Zeit ungeschützt sein.  


  
weiter zu Kapitel  9   (Ausgleichs- und Thermoleitungen)

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH
Sensor
deutsch english français español      print
Reckmann GmbH
Reckmann GmbH
 

Leitungen

 

Leitungen

Leitungen

Mitglied im
Member of
Membre du


AMA Logo mit Caim

 

News

 

Leitungen

Reckmann Reckmann
Nach oben   
back to top
Thermo
     Impressum © 2014 Reckmann GmbH | 
Design: EMANDU® Communications