www.reckmann.de Platzhalter-Grafik
Messtechnik Regeltechnik Reckmann
Mess- und Regeltechnik
Reckmann
Mess und Regeltechnik
Sensoren
Sie sind hierTechnik > Vergleichsstellen


5. Vergleichsstellen:


Bei einer thermoelektrischen Temperaturmessung wird eine vom Thermopaar an der Meßstelle erzeugte (Thermo-) Spannung gemessen, deren Höhe abhängig ist von der Temperaturdifferenz zwischen der Meßstelle und der Vergleichsstelle. Aus technischen und wirtschaftlichen Gründen wird das Thermopaar in den meisten Betriebsfällen nicht direkt mit der Vergleichsstelle verbunden. Statt dessen werden die als Anschlußstelle bezeichneten freien Enden des Thermopaares üblicherweise an einen Keramiksockel (im Anschlußkopf) oder an einen dafür geeigneten Stecker angeschlossen und das Thermopaar wird von hier aus mittels einer Ausgleichs- oder Thermoleitung bis zur Vergleichsstelle verlängert. Um die Temperatur an der Meßstelle exakt bestimmen zu können, muß die Temperatur an der Vergleichsstelle konstant und / oder bekannt sein. Hierbei wird unterschieden zwischen externen und internen Vergleichsstellen. Bei den sogenannten externen Vergleichsstellen wird die Temperatur durch geeignete Maßnahmen auf einem konstanten und bekannten Wert (üblicherweise auf 0°C, 20°C oder 50°C) gehalten. Die externe Vergleichsstelle wird durch eine einfache Kupferleitung mit dem nachgeschalteten Anzeige- oder Regelinstrument verbunden, das seinerseits auf die konstante Temperatur der Vergleichsstelle eingestellt wurde. In zunehmendem Maße werden jedoch Meßgeräte mit einer internen (integrierten) Vergleichsstelle eingesetzt, bei denen die Ausgleichs- oder Thermoleitungen direkt an die Klemmen des Meßgerätes bzw. des Temperatur-Reglers angeschlossen wird. Diese Anschlußklemmen stellen die interne Vergleichsstelle dar. Die aktuelle Klemmentemperatur wird intern gemessen und in eine Hilfsspannung umgesetzt, die zur Korrektur der gemessenen Thermospannung dient. An dieser Stelle sei noch darauf hingewiesen, daß die bei der thermoelektrischen Temperaturmessung eingesetzten Meßumformer (Ausgang zumeist 4 bis 20 mA) ebenfalls über eine interne Vergleichsstelle verfügen und somit durch eine einfache Kupferleitung mit dem nachgeschalteten Gerät verbunden werden können. Je nach Bauform werden diese Meßumformer in der Regel im Anschlußkopf oder in einem Schaltschrank eingebaut und sind entweder direkt (Einbau im Anschlußkopf) oder durch Ausgleichs- bzw. Thermoleitungen (Einbau im Schaltschrank oder im Anschlußkopf) mit dem Thermopaar verbunden. 

weiter zu Kapitel  6   (Widerstandsthermometer - Meßkreis)

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH
Sensor
deutsch english français español      print
Reckmann GmbH
Reckmann GmbH
 

Vergleichsstellen

 

Vergleichsstellen

Vergleichsstellen

Mitglied im
Member of
Membre du


AMA Logo mit Caim

 

News

 

Vergleichsstellen

Reckmann Reckmann
Nach oben   
back to top
Thermo
     Impressum © 2014 Reckmann GmbH | 
Design: EMANDU® Communications